Impressionen aus der Tagung

Foto tagung 1
Startseite > Teilnehmer > Belgien

Gedenkstätte Nationaal Gedenkteken Fort Breendonk

Blick auf das Außenglände
Blick auf das Außenglände
Die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete Festung Fort Breendonk bei Willebroek in Belgien„Geheimen Staatspolizei" (Gestapo) im September 1940 als Auffanglager Breendonk eingerichtet. Das Lager wurde zum Zentrum der Aktivitäten des Sicherheitsdienstes in Belgien und Nordfrankreich in der Zeit des Nationalsozialismus im Zweiten Weltkrieg. Bis zur Auflösung nach der Befreiung wurden dort mindestens 3.532 Menschen inhaftiert, nur 458 davon überlebten die Torturen.

wurde von der deutschen

 

1947 beschloss das belgische Parlament einstimmig die Gründung der Nationalen Gedenkstätte Festung Breendonk als einer unabhängigen Einrichtung. Davor diente es zeitweise auch als staatliches Internierungslager. Die Gedenkstätte widmet sich seitdem der Erinnerung an die Geschehnisse in dem KZ-Sammellager sowie der baulichen Erhaltung der Festung und der dort aufbewahrten Gegenstände. Es sind im Rahmen einer Ausstellung u. a. Zellen und Einzelzellen zu besichtigen.

Zur Homepage ehemaliges Konzentrationslager Breendonk